So – nun haben sie beide einen eigenen Blog, um ihre Geschichten erzählen zu können. Jetzt haben sie es geschafft, um endlich, wie mir Lilly heute verraten hat, standesgemäß in Erscheinung treten zu können.

Typisch Mopsdame eben: Standesgemäß! Also ob Frau und Herr Mops zuvor vollkommen unterrepräsentiert oder unbeachtet gewesen wären! Ein Augenaufschlag, ein Wedeln mit der kleinen Rute und die beiden Zweibeiner zu Hause springen im Carree. Aber gut, wenn es denn hilft. Wer will und kann schon einer Mops-Seele Schaden zufügen? Aber Bitte! Dann eben mit einem eigenen Blog: Den Mops Geschichten

Damit die Mops Geschichten hier dann nicht bei Null beginnen, haben wir natürlich alle alten Geschichten gleich mit hier hinüber genommen. Nur der Vollständigkeit wegen (aber auch, damit Frau Mops nicht hinterher anfängt zu meckern: von wegen halbe Arbeit oder Vergangenheit unterschlagen oder so)

Advertisements